Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Neuigkeiten aus dem grünen Herz Deutschlands

Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Gast » 11. Mai 2016 20:33

Das bösartige Krebsgeschwür breitet sich weiter unaufhaltsam aus.

Nach Leipzig (Moschee-Baubeginn Sept. 2016), Dresden, Chemnitz (Bauantrag) nimmt nun diese ominöse Gemeinde auch Thüringen in's Visier.
Man kann davon ausgehen, dass weitere Städte im Osten folgen werden.

"Muslimische Ahmadiyyah-Gemeinde hat eine Bauvoranfrage bei der Stadt gestellt"
http://erfurt.thueringer-allgemeine.de/ ... 1669737779
Gast
 

AfD lehnt Moschee in Erfurt ab

Beitragvon Silli » 14. Mai 2016 09:27

AfD lehnt Moschee in Erfurt ab

Erfurt. Die Moscheebau-Pläne der muslimischen Ahmadiyya-Gemeinde in Erfurt stoßen bei SPD und Grünen im Landtag auf Zustimmung, bei der AfD hingegen auf totale Ablehnung.

(..)

In Raunheim am Main bei Frankfurt, wo unter den 17.000 Einwohnern 300 Mitglieder der Ahmadiyya-Gemeinde leben, sieht Bürgermeister Thomas Jühe (SPD) das teilweise anders. „Im Hinblick auf den Gleichheitsgrundsatz stehen die Ahmadyyis sicherlich nicht auf dem Boden des Grundgesetzes.“ Bei einer Veranstaltung in der Glaubensgemeinde hätten die Frauen hinter einem Vorhang gesessen. Sie hätten zwar Fragen an ihn richten dürfen, aber so: „Sie mussten sie auf einen Zettel schreiben, der wurde durch den Vorhang gereicht, und ein Mann las die Frage vor. Sie sollten auch wissen“, sagte Jühe, „sie geben Frauen nicht die Hand.“

13.05.2016 http://www.thueringer-allgemeine.de/web ... -778384999
Bild Eine Axt kann nicht fällen was im Glauben lebt!
Benutzeravatar
Silli
Hausmeister
Hausmeister
 
Beiträge: 12485
Bilder: 2455
Registriert: 1. Dez 2003 17:10
Wohnort: Gera
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Silli » 15. Mai 2016 15:40

 Täuschung der Ahmadiyya-Gemeinde ist perfekt. Der Umgang mit ihr in Deutschland zeigt die hiesige Unkenntnis über islamische Strömungen. Es ist mir absolut schleierhaft, wie diese Gemeinde den Status einer öffentlichen Körperschaft erlangen und sogar zum Kooperationspartner der Bundesregierung werden konnte, um den Islamunterricht an deutschen Schulen mitzugestalten!

Ein Blick in ein Ahmadiyya-Lehrbuch aus dem Jahr 2013 ist sehr erhellend. Im Ahmadiyya-Lehrplan „198 Wege des Erfolges“ für 7-8jährige Kinder, stehen haarsträubende Sätze wie: „Ich komme in der Gesellschaft mit niemandem aus. Alle sind meine Feinde. (…) Selbst wenn ich vernichtet werde, kümmert es mich nicht, wenn mein Tod dazu führt, dass der Sieg des Islam kommt.“ Ich frage mich: Sieht so etwa Integration aus? Das ist grotesk!

In Deutschland sprießen die Moscheen der ach-so-friedlichen Ahmadiyya wie Pilze aus dem Boden. Darum ist der Vorstoß der AfD-Thüringen absolut richtig und geradezu geboten, diesem Treiben ein Ende zu bereiten, und sich gegen den Bau einer Ahmadiyya-Moschee in Erfurt zu stellen!

https://www.facebook.com/aliceweidel/ph ... =3&theater
Bild Eine Axt kann nicht fällen was im Glauben lebt!
Benutzeravatar
Silli
Hausmeister
Hausmeister
 
Beiträge: 12485
Bilder: 2455
Registriert: 1. Dez 2003 17:10
Wohnort: Gera
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon opa max » 15. Mai 2016 22:36

Das ist nicht mehr als die logische Folge dessen, was vor Jahren begann und 2015 zum Wahnsinn ausartete. Scheinbar harmlos fing es an, man nahm ja nur bedauernswerte "Kriegsflüchtlinge" auf und nun rächt es sich bitter. Eine Moschee hier, ein Tempelchen da. Ich glaube, wir sollten nicht den Erbauern zürnen, die tun das, was ihr Glaube gebietet, Verursacher sind Merkel und ihre willigen Helfer. Diese Strömung wird nicht mehr zu stoppen sein, dafür ist es wohl zu spät. Da sind die Einstufungen der Maghreb-Staaten zu sicheren Herkunftsländern ein zwar richtiges, aber die Entwicklung nicht mehr aufhaltendes Zeichen.
Mal sehen, ob die Bahnhofsklatscher beim Richtfest wieder jubelnd dabeistehen.
opa max
Grußvoder
Grußvoder
 
Beiträge: 750
Registriert: 23. Jan 2015 14:48
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Gast » 16. Mai 2016 00:39

Im Schatten der Öffentlichkeit ist man in Sachsen-Anhalt schon am weitesten.
In Magdeburg wird bereits im Juni eine neue Moschee eröffnet.
Quelle: http://www.volksstimme.de/lokal/magdebu ... nfang-juni
Gast
 
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Dipozard » 17. Mai 2016 12:15

Abendlandpanik für Deutschland

Eine muslimische Glaubensgemeinschaft will die erste neue Moschee in Thüringen bauen. Die AfD wittert ein „langfristiges Landnahmeprojekt“ und will den Bau stoppen. Dabei gilt die Ahmadiyya-Bewegung als gesetzestreu und friedfertig.

...

„Die AfD gehört ebenso zu Deutschland wie wir Muslime“

Auch die großen christlichen Kirchen wenden sich nicht gegen den Moscheebau, im Gegenteil: „Ich begrüße es sehr“, sagt die Landesbischöfin der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland (EKM), Ilse Junkermann, „wenn eine Moschee gebaut wird und damit die Religionsausübung aus Hinterhöfen und Kellern herauskommt.“ Hubertus Staudacher, Islambeauftragter des Bistums Erfurt, verweist auf das Zweite Vatikanische Konzil. In der damaligen Erklärung hieß es: „Der Heilswille umfasst aber auch die, welche den Schöpfer anerkennen, unter ihnen besonders die Muslime, die sich zum Glauben Abrahams bekennen und mit uns den einen Gott anbeten, den barmherzigen, der die Menschen am Jüngsten Tag richten wird“, und „mit Hochachtung betrachtet die Kirche auch die Muslime“. Staudacher sieht ein „ostdeutsches Spezifikum“ der Debatte um die Moschee:

„An die paar Katholiken und Protestanten haben sich die Menschen in einer zu 80 Prozent areligiösen Gesellschaft gewöhnt“, aber Menschen mit Kopftuch, die am Arbeitsplatz beten und Alkohol generell ablehnten, die seien neu in Thüringen. „Es gibt Ängste in der Bevölkerung“, sagt Staudacher, aber „die Menschen haben Angst vor der Religion, nicht vor den Muslimen. Die Religion ist fremd und für viele eigentlich etwas historisch Überwundenes.“ Bischöfin Junkermann teilt diese Einschätzung. Religion sei für viele „fremd und Privatsache“.

Wagishauser will die weitere Diskussion nicht als Privatsache behandeln. Er setzt auf „Unterstützung aus der Politik“ und auf die Zivilgesellschaft, die in großer Zahl ein buntes Thüringen wolle. „Die AfD gehört ebenso zu Deutschland wie wir Muslime. Man kann sich das nicht immer alles aussuchen, aber man muss sich damit auseinandersetzen“, sagt er.


http://www.faz.net/aktuell/politik/afd- ... /elections
Benutzeravatar
Dipozard
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 1864
Registriert: 7. Jul 2012 20:46
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Karsten » 17. Mai 2016 13:05

Die Ahmadiyya versucht allen weiszumachen, dass Islam “Frieden” und “Barmherzigkeit” bedeute. Ihre Propagandatafeln mit Friedenstaube und dem aus islamischer Sicht absurden Slogan “Liebe für alle, Hass für keinen” hängen in diversen Großstädten. Damit wollen sie vertuschen, dass sie erklärte Feinde aller anderen Religionen sind und ihren Islam mit einem langfristigen Plan an die weltliche Macht bringen wollen. Die Aussagen ihres Gründers, der einen Quasi-Heiligenstatus besitzt, und vieler ihm nachfolgender Kalifen sind eindeutig: Christen- und Judentum sollen eliminiert werden.

http://www.bayern.diefreiheit.org/die-gefahrlichkeit-der-islamischen-ahmadiyya-sekte/
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/afd-kaempft-fuer-verbot-der-ahmadiyya-14236198.html
http://hessenschau.de/panorama/tochter-erwuergt---eltern-vor-gericht,mordprozess-gegen-eltern-100.html
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.
Benutzeravatar
Karsten
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 4921
Bilder: 44
Registriert: 13. Jul 2011 08:05
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Dipozard » 17. Mai 2016 13:17

Das steht auch eigentlich alles in dem FAZ Artikel :

"... Die Ahmadiyya-Bewegung ist kommunikativ und betont ihre Friedfertigkeit. „Liebe für alle, Hass für keinen“ lautet ihr Motto – was freilich nicht heißt, dass sich alle an diese Regeln halten. Im Januar 2015 zum Beispiel begingen Eltern aus einer Ahmadiyya-Gemeinde, die aus Pakistan stammten und in Darmstadt lebten, einen „Ehrenmord“ an ihrer 19 Jahre alten Tochter, weil diese einen jungen Mann, der ebenfalls aus Pakistan stammte, heiraten wollte. Nicht nur in der Öffentlichkeit, auch in der Gemeinde war das Entsetzen groß. Sofort wurden die Eltern aus der Glaubensgemeinschaft ausgeschlossen. Amir Wagishausen sprach vor etwa tausend Gemeindemitgliedern das Totengebet für die junge Frau, und der Kalif verurteilte es in seiner Freitagsansprache, die weltweit verbreitet wird. Die Glaubensgemeinschaft richtete eine Hotline für junge Leute ein, „damit es nie wieder passiert“. Auch die Imame wurden sensibilisiert ...

http://www.faz.net/aktuell/politik/afd- ... /elections
Benutzeravatar
Dipozard
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 1864
Registriert: 7. Jul 2012 20:46
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon GustaveLeBon » 17. Mai 2016 17:15

Dipozard hat geschrieben:Das steht auch eigentlich alles in dem FAZ Artikel :

"... Die Ahmadiyya-Bewegung ist kommunikativ und betont ihre Friedfertigkeit. „Liebe für alle, Hass für keinen“ lautet ihr Motto – was freilich nicht heißt, dass sich alle an diese Regeln halten. Im Januar 2015 zum Beispiel begingen Eltern aus einer Ahmadiyya-Gemeinde, die aus Pakistan stammten und in Darmstadt lebten, einen „Ehrenmord“ an ihrer 19 Jahre alten Tochter, weil diese einen jungen Mann, der ebenfalls aus Pakistan stammte, heiraten wollte. Nicht nur in der Öffentlichkeit, auch in der Gemeinde war das Entsetzen groß. Sofort wurden die Eltern aus der Glaubensgemeinschaft ausgeschlossen. Amir Wagishausen sprach vor etwa tausend Gemeindemitgliedern das Totengebet für die junge Frau, und der Kalif verurteilte es in seiner Freitagsansprache, die weltweit verbreitet wird. Die Glaubensgemeinschaft richtete eine Hotline für junge Leute ein, „damit es nie wieder passiert“. Auch die Imame wurden sensibilisiert ...

http://www.faz.net/aktuell/politik/afd- ... /elections


Von der Fraktion Bahnhofsklatscher? Dann zieh doch zu Deinen Muselmanen ins EAL, da kannst Du Dich dann voll ausleben.
Benutzeravatar
GustaveLeBon
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 670
Bilder: 4
Registriert: 15. Mai 2016 23:01
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Dipozard » 17. Mai 2016 17:38

Weil Du neu bist, es hat hier sehr lange gedauert: es ist uns aber (fast) gelungen, nicht so persönlich zu werden. Es wäre schön, wenn Du dich auch dran hälst. Danke.
Benutzeravatar
Dipozard
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 1864
Registriert: 7. Jul 2012 20:46
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Karsten » 17. Mai 2016 17:41

Wer ist "UNS"??
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.
Benutzeravatar
Karsten
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 4921
Bilder: 44
Registriert: 13. Jul 2011 08:05
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Dipozard » 17. Mai 2016 17:47

Dir und mir :love:
Benutzeravatar
Dipozard
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 1864
Registriert: 7. Jul 2012 20:46
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Karsten » 17. Mai 2016 17:57

Vergiss es. Du bist mir einfach zu hohl.

Gesendet von meinem SM-T530 mit Tapatalk
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.
Benutzeravatar
Karsten
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 4921
Bilder: 44
Registriert: 13. Jul 2011 08:05
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon Dipozard » 17. Mai 2016 18:03

Danke gleichfalls.
Benutzeravatar
Dipozard
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 1864
Registriert: 7. Jul 2012 20:46
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Bauantrag für Moschee bei Erfurt gestellt

Beitragvon GustaveLeBon » 18. Mai 2016 01:55

Dipozard hat geschrieben:Dir und mir :love:


Na offensichtlich sehen das nicht alle so, bitte weiter klatschen!
Benutzeravatar
GustaveLeBon
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 670
Bilder: 4
Registriert: 15. Mai 2016 23:01
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Nächste


Ähnliche Themen


Zurück zu Neues aus Thüringen

Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast