Eine Rassenfrage der Werbung?

Nachrichten und neueste Informationen von überall

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 15. Apr 2017 13:19

Lidl scheint sich komplett auf Asylvölker eingestellt zu haben.

Bild Quelle: Lidl

Bild Quelle: Lidl

Immer wieder südländische Kinder!
Soll das Deutschland sein?
Wo sind die Gruppen von jungen Arabern mit Brikettfrisur? Das wäre doch wenigstens realistisch.
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 9. Mai 2017 18:32

Dies Woche kommt KIK mit den aktuellen negriden Modellen.
Soll das ein Werbeprospekt für Deutschland sein?

Bild Quelle: KIK
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon opa max » 9. Mai 2017 19:48

Für wen denn sonst? Das siehst du doch am Nationalitätenmix.
opa max
Grußvoder
Grußvoder
 
Beiträge: 783
Registriert: 23. Jan 2015 14:48
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 16. Mai 2017 17:08

Schon wieder bei KIK. Südländer, Südländer und noch mal Südländer.

Bild Quelle: KIK
Hier gibt es Kleidung wie sie die molligen Muslima mögen in der traditionellen Türkisfarbe der ehrbaren unterdrückten Frau. Eine Farbe die keine Deutsche seit Jahren mehr trägt.

Bild Quelle: KIK
Auch die Dreadlock-Boys sind jetzt fester Bestandteil der Klientel, die in Deutschland im New-Yorker-Gangland-Style das sagen haben.

Bild Quelle: KIK
Auch dunkelhäutige Mädchen sind diesmal dabei, aber schon in der Überzahl.

Bild Quelle: KIK
Seht euch den Atzteken-Boy an, der zwei weißen Jungs schon überlegen ist.

Bild Quelle: KIK
Aber das Beste ist die Baby-Seite von KIK. Nur weiße Babys. Nicht ein einziges dunkelhäutiges Neugeborenes. Wie verlogen ist das denn.

KIK der Textildiscont wird zum absoluten Südlanddiscont.
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon opa max » 18. Mai 2017 13:01

Diese Ramschfirma buhlt offenbar um das Klientel, was am besten zu ihr passt.
opa max
Grußvoder
Grußvoder
 
Beiträge: 783
Registriert: 23. Jan 2015 14:48
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 21. Mai 2017 17:12

Jetzt macht Norma auch mit:

Und auch nur wieder Frauen! Als ob nur südländische Flüchtlingsfrauen eingewandert sind.

Bild Quelle: Norma

Hier verwendet Norma ein Mischlingsmodell. Da sieht man auf dem ersten Blick nicht mehr, wie die Abstammung ist. Könnte arabisch sein, könnte deutsch sein, oder beides. Wird hier bereits die neue Mischrasse präsentiert, wenn die 1 Mio jungen Araber sich mit deutschen Frauen vereinen und die große Paarungswelle kommt. Allein schon wegen des, für die Araber, damit verbundnen Daueraufenthaltes, falls das mit dem Asyl doch nicht klappt.

Bild Quelle: Norma


Aber jetzt kommts. Nach langen Zögern ist nun Aldi mit dabei und präsentiert ein negrides Modell für Sportsachen.

Bild Bild Quelle: Aldi

Hat schon mal jemand eine Flüchtlingsnegerfrau joggen sehen?

Bild Quelle: Aldi

Und hier in kämpferischer Pose!
Ha, da hätte man mal besser einen jungen Araber nehmen sollen, das wäre authentischer.

Und wieder stellt sich die Frage: Wieso präsentieren die nur Asyl-Frauen und Asyl-Kinder? Nicht ein Asyl-Mann dabei!
Wo sind die Bilder von Gruppen junger südländischer Tänzer und Kämpfer?
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 22. Mai 2017 19:30

Lidl legt geht diese Woche mit einem Schwarzen an den Start für Uncle Sam als starken Typen.

Bild Quelle: Lidl

Ja, da glänzen die Muckis auf der braunen Haut.

Bild Quelle: Lidl

Da fühlt man sich gleich wie im McFit in Gera.
Überall Neger und Araber die ihre Muskeln stählen. Das ist wahres Luxuy-Asyl. Die Flüchtigen fühelen sich eben wohl in Gera. viewtopic.php?f=34&t=22962
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 19. Jun 2017 19:00

Kaufland präsentiert nun auch endlich Negerkinder.

Bild Quelle: Kaufland
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Aschemännl » 19. Jun 2017 20:54

Hoffentlich hast du keine gekräuselten Haare am Körper.
Die könnten ein Überrest der Evolution sein.

:mrgreen:
Benutzeravatar
Aschemännl
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 2204
Registriert: 1. Jan 2013 02:17
Wohnort: zu Hause
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 20. Jun 2017 10:03

Das ist keine Frage der gekräuselten Haare, sondern es geht um die Veränderung der Willkommenswerbelandschaft. Darüber muss ja noch diskutiert werden dürfen in einem Rechtsstaat. Denn die Werbeagenturen tun es ja offensichtlich auch.
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Dipozard » 20. Jun 2017 10:52

Lymnea stagnalis hat geschrieben:Menschen mit schwarzer Hautfarbe gehören seit Jahren zu uns. Es gibt Leute, die hier geboren sind, akzentfrei Deutsch sprechen und keinerlei Verbindung zum Heimatland ihrer Väter haben. Die lernen und arbeiten hier in Deutschland ebenso, wie Leute mit hellerer Haut.

Deren Haut ist eben dunkel, na und?


Gerechte Grüße!


Siehe Zitat, Donald D. und außerdem das gabs doch schon immer oder länger, nicht erst seit einem Jahr/dem Zeitraum in dem du das hier dokumentierst. Was willst du uns denn damit sagen? Ich würde ja noch verstehen wenn Du sagst plötzlich sind alle Jungs blau und alle Mädchen rosa angezogen, denn das gabs früher nicht so. Aber was spielen die Hautfarben in Werbeprospekten für eine Rolle für Dich? Die Welt ist bunt :)
Benutzeravatar
Dipozard
Urvieh
Urvieh
 
Beiträge: 1950
Registriert: 7. Jul 2012 20:46
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon BAS » 20. Jun 2017 13:46

Donald D. hat geschrieben:Das ist keine Frage der gekräuselten Haare, sondern es geht um die Veränderung der Willkommenswerbelandschaft. Darüber muss ja noch diskutiert werden dürfen in einem Rechtsstaat. Denn die Werbeagenturen tun es ja offensichtlich auch.


Mir war nicht klar, was einem Rechtsstaat eigen ist.
Wem es genauso geht, auf
http://www.123recht.net/dictionary.asp?wort=Rechtsstaat
ist zu lesen:

"Rechtsstaat
Neben einer Rechtsordnung garantiert der Staat bestimmte Grundsätze, die den Bürger vor willkürlicher Staatshandlung schützen. Die Staatsgewalt bindet sich an das Gesetz und kann gerichtlich überprüft werden. Grundsätze eines Rechtsstaats sind neben geregelten gerichtlichen Verfahrensabläufen unter anderem die Gewährleistung von Grundrechten oder die Gewaltenteilung"

"Wir schaffen das!"
BAS
Nappsilze
Nappsilze
 
Beiträge: 19
Registriert: 20. Jun 2017 09:31
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 26. Jun 2017 19:08

Dipozard hat geschrieben:...außerdem das gabs doch schon immer oder länger, nicht erst seit einem Jahr/dem Zeitraum in dem du das hier dokumentierst. Was willst du uns denn damit sagen? Ich würde ja noch verstehen wenn Du sagst plötzlich sind alle Jungs blau und alle Mädchen rosa angezogen, denn das gabs früher nicht so. Aber was spielen die Hautfarben in Werbeprospekten für eine Rolle für Dich? Die Welt ist bunt :)


Das gab es früher gelegentlich, aber seit 2016 hat das massiv zugenommen. Darauf mache ich aufmerksam. Hautfarben in Deutschland sind nicht so bunt wie ein Weihnachtsteller. Wir sind hier nicht in der Welt, wir sind in Deutschland.
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 26. Jun 2017 19:09

Lidl scheint der Flüchtlingsdiscounter schlecht hin zu werden.
Asylanten telefonieren auch gern mit Lidl Connect.

Bild Quelle: Lidl

Und immer negride Frauen.

Bild Quelle: Lidl

Wo sind die arabischen Männer in der Werbung? Das entspräche doch der Realität?
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Re: Eine Rassenfrage der Werbung?

Beitragvon Donald D. » 6. Aug 2017 13:04

Nachdem Ruhe eingekehrt war und sich die deutschen Händler der deutschen Kundschaft wiederbesinnt haben, geht es jetzt wieder los.

Hier präsentiert uns ALDI einen Muslimjungen, der möglicherweise zwangsbeschnitten wurde.
Bild Quelle: ALDI

Auch LIDL startet die Multikulti-Paarbeziehung im Kindesalter.
Hier ein Negerjunge mit bereits erfolgter Ausprägung zur Brikettfrisur.
Bild Quelle: LIDL
Donald D.
Meesdor
Meesdor
 
Beiträge: 515
Bilder: 0
Registriert: 7. Nov 2016 14:59
Rekorde: 0
Wettbewerbssiege: 0

Vorherige


Ähnliche Themen

Die Werbung und ihr Nutzen
Forum: Restliche Gespräche
Autor: Karsten
Antworten: 9

Interessante Werbung
Forum: Lustiges
Autor: Anonymous
Antworten: 1

Jamba-Werbung
Forum: Lustiges
Autor: Ecki6502
Antworten: 3

Werbung wieder deutsch
Forum: Neues aus aller Welt
Autor: Silli
Antworten: 1

Werbung für Kreisfreiheit von Gera in Erfurt
Forum: Presseschau Gera
Autor: Fettgusche.net
Antworten: 0


Zurück zu Neues aus aller Welt

Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast