Bildvortrag zum ehem. Untermhäuser Waldtheater „Heldendank“

Neuigkeiten aus der Heimat

Bildvortrag zum ehem. Untermhäuser Waldtheater „Heldendank“

Beitragvon Fettgusche.net » 14. Feb 2017 17:52

Bildvortrag zum Waldtheater „Heldendank“

In der Veranstaltungsreihe „Geschichte am Nachmittag“ bietet das Stadtmuseum am Donnerstag, 23. Februar, 14. Uhr, ein fast schon geheimnisumwittertes Stück Geraer Geschichte zum Waldtheater „Heldendank“. Heimatfreund Bernd Rotter berichtet in einem Bildvortrag über seine Recherchen. Das Waldtheater wurde 1918 gegründet und befand sich oberhalb des Untermhäuser Friedhofes in einem Taleinschnitt. Es war ein reines Wohlfahrtsunternehmen und hatte den Zweck, mit den Reinerlösen die Versehrten des 1. Weltkriegs zu unterstützen. Zur Aufführung kamen klassische, heitere und volkstümliche Stücke. Aufgrund finanzieller Probleme schloss das Theater Anfang der 1930er Jahre, ein paar Jahre später wurde das Mobiliar abgebaut, und heute lässt die einsame Stelle im Wald kaum noch etwas vom Glanz vergangener Aufführungen ahnen. Organisiert wird die Veranstaltung vom Förderverein des Stadtmuseums.

5628

[Foto:]
Das Waldtheater im Jahr 1928
Quelle: Stadtmuseum Gera
Benutzeravatar
Fettgusche.net
System
System
 
Beiträge: 8346
Bilder: 30
Registriert: 1. Apr 2004 20:26


Ähnliche Themen


Zurück zu Neues aus Gera

Wer ist anwesend?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste